Kindergartenzungenbrecher

Ja, genau da, im Kindergarten, habe ich gearbeitet, als ich gleich nach der Uni nach Tomsk umgezogen bin. Das war meine erste Arbeitsstelle, wo ich offiziell eingestellt war. Bevor habe ich als Studentin hier und da mal auch gejobbt, aber schwarz natürlich. Das ist übrigens bei ziemlich vielen russischen Firmen „natürlich“, ihre Mitarbeiter nicht offiziell Read More

Okroschka

Ich hab heute eine Okroschka [окрошка] gekocht. Na ja, was heißt gekocht… Das klingt für mich genauso pompös wie „Ich habe heute ein belegtes Brötchen gekocht. Und zwar selber!“ Kocht ihr denn wirklich alles? Auch Salat? Wie dem auch sei, es ist der richtige Sommer hier (über 30 Grad Hitze und das kein Sarkasmus) und Read More

Dampf anlassen

Russen mögen es sehr, jemandem etwas wünschen. Vielleicht liegt es daran, dass wir sehr großzügig sind. Oder doch eher daran, dass wir nichts haben und immer darauf hoffen, dass eines Tages ein Wunder alles komplett ändern wird. Und wenn nicht ein Wunder, dann eben ein Anwunsch. Es gibt ganz viele von diesen russischen banalen Glückwünschen Read More

Neues Leben, neues Glück

Soll ich mich jetzt etwa rechtfertigen und um Verzeihung bitten dafür, dass ich hier sooo lange nichts geschrieben hab? Neeeein, wie kann man den jemanden um Verzeihung bitten, der gar nicht existiert? =) Hiermit möchte ich aber sagen, dass ich immer noch am Leben bin, wenn auch dieses Leben sich völlig verändert hat: Ich habe Read More

„Chernomyrdinki“

Wie oft hab ich gehört, ich hätte eine schwere Zunge! Das macht mir aber gar nichts aus, es stört mein Leben nicht, manchmal bringt es mich und meine Gesprächspartner zum Lachen, was ich auch nicht schlecht finde. Es wundert mich nur, wie ich dabei Linguistik-Studium erfolgreich abschließen konnte… Doch meine schwere Zunge ist nicht mit Read More

Glücksbringer

Normalerweise halte ich mich von den meisten von meinen Kollegen fern. Nicht dass ich hochnäsig wäre oder so, es geht bloß um eine gewisse Distanz, die ich auf der Arbeit bevorzuge. Mit Dascha war das aber von Anfang an anders. Ihre Offenheit, Freundlichkeit, Lebensfreude und kleine Tochter, die ich dann später kennenlernte, haben mich einfach Read More

Was macht einen glücklich?

Verzeiht mir bitte, meine liebe Blog-Leser, verzeiht alle drei, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Ist ja Sommer halt. Es ist einfach so viel passiert: eine unglaubliche Geschäftsreise erst nach Italien, dann nach Deutschland, eine verrückte Nacht in Berlin, eine schöne Hochzeit mit russischen Traditionen und deutschen Gästen, ein Kurzurlaub im Arsch der Read More

Fucke Kacke

Auf meiner Arbeit höre ich deutsches Radio „Die Neue 107,7“. So übe ich ein bisschen Deutsch, erfahre Nachrichten, die in Deutschland momentan diskutiert werden und höre gute Rock-Songs. Wenn ich nichts Super-Wichtiges tue, was meine ganze Konzentration fordert, höre ich auch dem Geplauder von den Moderatoren zu. Gestern habe ich eine interessante Meinung von Hannah Read More

1 2 3 5
Zur Werkzeugleiste springen